Sind binäre Optionen ein Betrug oder legitim? So erkennen Sie Betrug und verteidigen sich!


Binäre Optionen sind legitim; Allerdings sind nicht alle Unternehmen, die den Handel mit binären Optionen anbieten, seriös. Es ist wichtig, dass Sie sich für ein seriöses Unternehmen mit einem sicheren, seriösen und regulierten Handelsportal entscheiden, um sich vor Betrug mit binären Optionen zu schützen.

Möglichkeiten zur Vermeidung von Finanzbetrug beim Handel mit binären Optionen

  • Wählen Sie ein seriöses Unternehmen wie BinaryOptions.com
  • Recherchieren Sie den Ruf des Maklers und vertrauen Sie nur regulierten Maklern
  • Testen Sie zunächst Demokonten, bevor Sie sich mit einem Vollkonto anmelden
  • Achten Sie auf unappetitliche Drucktaktiken
  • Leiten Sie Ihr Geld über eine sichere Zahlungsmethode weiter
Betrug mit binären Optionen oder nicht

Sie möchten also in den Handel mit binären Optionen einsteigen, aber nicht in einen Betrug verwickelt werden. Wie erkennen Sie Betrügereien und wie können Sie sich dagegen wehren? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Wie gefährlich ist der Handel mit binären Optionen wirklich?

Viele Menschen haben in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit nach neuen Wegen gesucht, um zusätzliches Einkommen zu erzielen. Viele wurden in die Welt der binären Optionen vor allem wegen der Unkompliziertheit dieser Art des Handels verführt. Neulinge glauben fälschlicherweise, dass sie aufgrund der Einfachheit innerhalb kürzester Zeit erhebliche Gewinne erzielen können.

Viele Neulinge übersehen, dass sie noch eine ziemlich lange Lernkurve meistern müssen, um konstante Gewinne zu erzielen. Nachdem ihnen diese Tatsache irgendwann klar wird, suchen viele Anfänger nach einfacheren Optionen, anstatt bei ihrer ursprünglichen Aufgabe zu bleiben. Leider werden Personen, die diese Vorgehensweise wählen, häufig Opfer von Betrügern.

Es besteht immer noch ein hohes Risiko, Ihr gesamtes Geld zu verlieren, selbst wenn ein Broker Sie nicht betrügt. Binäre Optionen als solche sind ein Anlagederivat mit hohem Risiko. Es handelt sich um Alles-oder-Nichts-Optionen. Bei jedem Trade besteht die Möglichkeit, den gesamten Investitionsbetrag zu verlieren, aber auch die Chance auf eine hohe Rendite.

Für einen Anfänger kann es sehr gefährlich sein, mit echtem Geld auf binäre Optionen zu handeln. Aber das Gleiche gilt auch für andere Finanzprodukte. Daher empfehlen wir Verwenden Sie zuerst ein kostenloses Demokonto!

Warum ist eine Regulierung binärer Optionen wichtig?

Erstens sind Märkte mit klaren Regeln und Vorschriften ausreichend prozessfähig. Diese wurden von Fachleuten entwickelt und stellen möglicherweise keine rechtliche Einschränkung dar, sind jedoch von entscheidender Bedeutung, um physische Rechte zu gewährleisten, Vereinbarungen zu untermauern und einen fairen Wettbewerb sicherzustellen.

Zweitens, Sie bieten Sicherheit und Schutz für Unternehmen und ihre Kunden gleichermaßen. Drittens sichern die Vorschriften die Beteiligten ab und mindern breitere Marktverluste in den äußerst wettbewerbsintensiven und aktiven Branchen. Schließlich schützen sie den Kunden vor Beleidigungen und Beleidigungen, Betrug und betrügerischen Aktivitäten.

Die Notwendigkeit von Vorschriften

Der Handel mit binären Optionen erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit und ist derzeit eine der größten Online-Handelsaktivitäten. Händler schätzen diese vernünftige Möglichkeit, Geld zu verdienen, indem sie die zugrunde liegenden Preisbewegungen von Vermögenswerten anzeigen. 

Leider, Unehrliche Makler versuchen, die Branchenexpansion in vergleichbarem Tempo zu behindern und diese weniger qualifizierten Handwerker ihres hart verdienten Geldes berauben. 

Mehrere Regierungen haben zahlreiche Beschränkungen befürwortet, um faire Handelsmöglichkeiten für alle zu gewährleisten und Händler vor Betrug und skrupellosen Maklern zu schützen. Diese gemeinsame Anstrengung zielt darauf ab, den besorgniserregenden Trend betrügerischer Aktivitäten zu bekämpfen und ein sicheres Handelsumfeld zu fördern.

Regulierungsbehörden in fast allen Ländern überwachen und erteilen Genehmigungen für Broker für binäre Optionen. Bestimmte Länder, beispielsweise innerhalb der Europäischen Union, erlegen jedoch Beschränkungen auf, die für mehrere Nationen gelten. Zum Beispiel, CySEC (Zyprische Börsenaufsichtsbehörde), mit Sitz in Zypern ist die wichtigste und mächtigste Regulierungsbehörde. Es ist wichtig zu beachten, dass einige skrupellose Makler fälschlicherweise behaupten, Lizenzen aus bestimmten Ländern zu besitzen, was die Bedeutung der gebotenen Sorgfalt bei der Überprüfung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften hervorhebt.

Händler müssen jedoch noch einmal überprüfen und sicherstellen, dass der Broker, mit dem sie handeln möchten, über eine gültige Lizenz verfügt. Dadurch wird sichergestellt, dass der Broker alle notwendigen Verfahren durchlaufen hat und als vertrauenswürdig verifiziert wurde.

Die Branche des Handels mit binären Optionen kann weniger erfahrene Händler überzeugen, die schnell viel Geld verdienen möchten, ohne hart arbeiten zu müssen, um sich als Händler einen Namen zu machen. Dies sind die Händler, die am wahrscheinlichsten betrogen werden.

Somit, Regulierung der Branche und Möglichkeit für Händler, den besten Broker zu finden ist sehr wichtig. Darüber hinaus ist es wichtig, die Reserven der Anleger vor schlichtem Diebstahl zu schützen, was bei manchen betrügerischen Brokern der Fall ist. 

➨ Melden Sie sich jetzt beim besten Binärbroker Pocket Option an!

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Warum gibt es binäre Betrügereien?

Wie jeder Betrug oder jede kriminelle Handlung setzen sie sich durch, weil sie eine Technik für unaufrichtige Personen sind, um Reichtum zu verdienen. Seit den Anfängen des Binärhandels nutzen Einzelpersonen betrügerische Websites, um andere um ihr Geld zu betrügen

Wenn Menschen mit ihrem Geld im Online-Handel konkurrieren, hoffen sie auf große Gewinne, was mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Andere versuchen möglicherweise, diesen Wettbewerb auszunutzen, um mehr Geld zu verdienen.

Das Geschäft mit binären Optionen ist besonders anfällig, da Online-Handelsplattformen nicht konsequent reguliert sind und es den Menschen oft schwerfällt, echte Chancen von Betrügereien zu unterscheiden. Einige Anbieter binärer Optionen machen verlockende Angebote und versprechen Personen, die Geld per Kreditkarte oder Banküberweisung einzahlen, unzerstörbare Verträge. Dies fügt einer bereits prekären Situation eine zusätzliche Risikoebene hinzu.

Tipps zur Vermeidung von Betrügereien beim Handel mit binären Optionen

Tipps zur Vermeidung von Betrug beim Handel mit binären Optionen

Betrug ist ein komplexes Verhalten, das verschiedene Kategorien umfasst. Betrüger können irreführende Informationen präsentieren und unehrliche Handelsempfehlungen geben. Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Broker manchmal nicht die Absicht hat, zu betrügen, seine Dienste aber dennoch denen eines Betrügers für binäre Optionen ähneln können.

Sie können Ihnen zum Beispiel kontinuierlich Ratschläge geben, weil Sie immer die Option verlieren. Leider kann dies aber auch zu enormen finanziellen Verlusten führen. Halten Sie sich von solchen Maklern fern.

1. Vertrauen Sie nur regulierten Brokern

In einem Markt voller Möglichkeiten ist es von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, was zuverlässig ist und was nicht. Personen mit einer Lizenz zur Tätigkeit als Handelsmakler einer kompetenten Finanzorganisation sind dies regulierte Broker für binäre Optionen

Notiz: Es ist wichtig zu verstehen, dass die meisten Makler zwar über eine Gewerbelizenz verfügen, dies jedoch der Fall ist nicht dasselbe wie der Erhalt einer behördlichen Lizenz von einem kompetenten Finanzinstitut.

Sie müssen die Behörden anerkennen, die als Aufsichtsbehörden gelten.

2. Perfektestes Marketing

Wenn Sie perfekte Bewertungen sehen, müssen Sie diese noch einmal überdenken. Auch wenn binäre Optionen als einfacher gelten als andere Handelsoptionen, kann ein Broker nicht garantieren, dass Sie gewinnen.

Für einen profitablen Handel sind Kenntnisse über das Marktverhalten, die Fähigkeit, Marktbedingungen zu lesen und ein Verständnis der Marktstrategie erforderlich. Das sind Betrüger, wenn die Gefahren minimiert werden – oder offensichtlich falsche Angaben gemacht werden. Vermeiden Sie es unbedingt.

3. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch

Während Sie einen Deal mit Ihrem Makler abschließen, muss alles transparent sein. Sie sind dafür verantwortlich, jedes Kleingedruckte in der Broschüre des Maklers zu lesen. Fragen Sie sie nach den Auszahlungsgebühren und dem Verfahren. Informieren Sie sich über die erforderliche Mindesteinzahlung und andere Details, bevor Sie bei dem Broker investieren.  

4. Kaltakquise

Lassen Sie uns dies in zwei Kategorien unterteilen. Der Makler erhält Ihre Daten online und ruft Sie an, um sich für die erste Kategorie anzumelden. In der zweiten Kategorie ruft Sie das Unternehmen auch nach Ihrer Registrierung beim Broker an. Sie werden Sie auf einen bestimmten Trade hinweisen und Sie bitten, Optionen zu kaufen. 

Beide Fälle weisen auf einen Betrug hin. Behandeln Sie diese mit größter Aufmerksamkeit und melden Sie, wenn Sie Unstimmigkeiten feststellen. Kaltakquise umfasst auch E-Mails oder andere Mittel der Kaltkommunikation. Sie müssen also auf diese Betrügereien achten.

5. Eingriffe Dritter

Sorgen Sie für Transparenz bei Ihrem Makler. Wenn Sie beispielsweise auf eine Website klicken, um sich anzumelden, stellen Sie sicher, dass Sie nicht auf eine andere Broker-Website weitergeleitet werden. Seien Sie vorsichtig, wenn ein Handelsdienstleister darauf besteht, sich bei den von ihm empfohlenen Brokern anzumelden.

In manchen Fällen könnte ein Dritter versuchen, Sie zu betrügen, indem er den Namen eines seriösen Brokers ausnutzt. Denken Sie daran, dass ein vertrauenswürdiger Broker Informationen immer direkt und ohne Einschaltung Dritter bereitstellt.

6. Verwaltete Konten

Es ist notwendig, dass ein Broker Ihnen Tools zur Verfügung stellt, die Ihnen bei der Analyse der Risikofaktoren helfen können. Es kommt jedoch manchmal vor, dass der Broker Zugriff auf Ihr Konto haben möchte, um Ihr Bestes für Sie zu tun. 

Denken Sie immer daran, dass Sie die Person sind, die alle Entscheidungen in Ihrem besten Interesse treffen sollte. Geben Sie Ihrem Broker niemals die vollständige Autorität über Ihren Handel und Ihre Handelsmeinung. 

➨ Melden Sie sich jetzt beim besten Binärbroker Pocket Option an!

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

7. Preismanipulation

Die Preise des Maklers müssen anhand einer angemessenen und transparenten Benchmark ermittelt werden. Sie müssen dem Nachrichtentrend folgen, um die Marktpreise für binäre Optionen zu kennen. Wenn sich der Broker die Befugnis vorbehält, seine Kurse zu bestimmen, sollten Sie damit rechnen, dass diese Statistiken hoch sindd gegen dich.

Was tun, wenn Sie Opfer eines Betrugs mit binären Optionen sind?

Wenn Sie das Gefühl haben, gespielt worden zu sein oder der Broker, bei dem Sie unterschrieben haben, ein Betrüger ist, lehnen Sie sich nicht zurück und verlieren Sie die Hoffnung. Wenn Sie sich unsicher fühlen und den Handelssektor verlassen, treffen Sie die falsche Entscheidung. DLassen Sie nicht zu, dass ein Betrüger Sie aus Ihrer Karriere verdrängt. Schlagen Sie stattdessen zurück. 

Sie können einen professionellen Agenten konsultieren, der eine Firma ist, die darauf spezialisiert ist, Opfern von Betrug mit binären Optionen zu helfen. Oder Sie können anstelle der Grundlagen die folgenden Tipps befolgen.

1. Bewahren Sie alle Aufzeichnungen und Dokumente sicher auf

Führen Sie Aufzeichnungen über alles Mögliche, einschließlich der Geschäftsbedingungen des Brokers, Kopien etwaiger Kaltakquise, Bestätigung Ihrer Einzahlung, Handelshistorie usw. Diese können als Beweis für den Betrug dienen und Ihnen dabei helfen, sich dagegen zu wehren.

2. Versuchen Sie, sich zurückzuziehen

Versuchen Sie, Ihr Geld abzuheben. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Broker Sie nicht abheben lässt. Der Grund könnte darin liegen, dass Sie nicht alle Bedingungen erfüllt haben oder dass kein Ausweisnachweis vorliegt. 

So tätigen Sie eine Auszahlung bei binären Optionen? Überprüfen Sie die Informationen, die der Broker auf seiner Website anbietet. Wenn der Broker seriös ist, hilft er Ihnen bei der Lösung dieser Probleme und beim Abheben. Der betrügerische Makler wird Sie immer wieder mit verschiedenen Ausreden aufhängen. 

Auszahlung von Geldern

3. Geben Sie Feedback und schreiben Sie Beschwerden

Verschaffen Sie Ihrer Stimme Gehör. Wenn Sie eine ungelöste Beschwerde oder ein ungelöstes Problem einreichen, können Sie zur Feedback-Option gehen und eine Beschwerde gegen den Makler einreichen. Wenn es keine Option gibt, erheben Sie Ihre Stimme in der Handelsgemeinschaft über soziale Medien

4. Kontaktieren Sie die Aufsichtsbehörden

Wenn Sie sehen, dass nichts hilft, können Sie sich direkt an die Aufsichtsbehörden wenden. Zum Beispiel, Wenn der Makler reguliert ist, wenden Sie sich an die Behörde, die die Finanzregulierung in Ihrem Land kontrolliert. Wenn sie nicht reguliert sind, wenden Sie sich an die Behörde, die die Finanzregulierung in Ihrem Land überwacht. 

Die regulierten Makler sind den Aufsichtsbehörden gegenüber verantwortlich und verpflichtet, sich mit Ihrer Beschwerde zu befassen. Wenn sie nicht reguliert sind, können Sie garantiert sein dass zumindest andere in Ihrem Land gerettet werden. Die Zusammenarbeit zwischen Behörden könnte dazu führen, dass der Broker wegen Betrugs geschlossen wird.

Wie Broker für binäre Optionen Ihr Geld stehlen können:

Der Markt für binäre Optionen funktioniert hauptsächlich über digitale Handelsplattformen. Allerdings halten sich viele Handelsunternehmen nicht an die regulatorischen Anforderungen des Landes.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass solche Unternehmen illegale Aktivitäten betreiben. Diese internetbasierten Handelsplattformen für binäre Optionen bieten häufig betrügerische Werbemaßnahmen an. Der Anleger sollte sich genau darüber im Klaren sein, in welches Maklerunternehmen er investiert.

Einige Beschwerden von verschiedenen Investoren lauten wie folgt:

1. Verweigerung der Gutschrift/Rückerstattung von Geldern an den Kunden

Diese Situationen kommen häufig vor und entstehen, wenn die Kunden bereits Geld auf ein Handelskonto für binäre Optionen eingezahlt haben. Mit Telefonanrufen oder E-Mails zwingen die Makler die Kunden, zusätzliches Geld auf ihr Konto einzuzahlen.

Wenn der Kunde später versucht, seine ursprüngliche Einzahlung/Rückgabe abzuheben, storniert die Handelsplattform die Auszahlungsanforderung. Sie blockieren Ihre Anrufe und E-Mails und verweigern die Gutschrift des Betrags auf das jeweilige Konto.

2. Identitätsdiebstahl

Es gibt noch andere Arten von Beschwerden, die bei Aufsichtsbehörden eingehen. Die binären Online-Handelsplattformen können Kundeninformationen wie Kreditkartendaten, Reisepassdaten und Führerscheindaten sammeln.

Dies sind wertvolle Informationen, die auf keinen Fall weitergegeben werden sollten. Die Handelsplattformen können diese Daten für illegale Zwecke nutzen. Daher wird empfohlen, keine personenbezogenen Daten preiszugeben.

Diese Betrüger von binären Optionen können auch fälschlicherweise behaupten, dass sie Fotokopien Ihrer Stromrechnungen und anderer persönlicher Daten benötigen. Man sollte sich diesen Anforderungen nicht unterwerfen, es sei denn, man kennt das Unternehmen.

3. Softwaremanipulation

Die Handelsplattformen für binäre Optionen können Software manipulieren, um verlorene Trades anzuzeigen. Diese Art von Betrug führt zu einer Verzerrung der Preise und Auszahlungen für binäre Optionen.

Wenn sie sehen, dass der Kunde eine Gewinnchance von 100% hat, verlängert die Software die Ablaufzeit, sodass der Handel zu einem Verlust führt. Es ist also wiederum ein Verlust für den Kunden, aber ein Gewinn für die Handelsplattform.

Verlust
➨ Melden Sie sich jetzt beim besten Binärbroker Pocket Option an!

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

4. Überhöhte Anlagerenditen für binäre Optionen

Die Internetplattformen, die sich mit binären Optionen befassen, können die durchschnittliche Rendite der Investition aufblähen. Sie werben mit einer höheren Investitionsrendite auf die Investition des Kunden und der angelegten Auszahlungsstruktur.

Sie betrügen Sie, indem sie die Auszahlungsstruktur so gestalten, dass die erwartete Rendite negativ wird. Dadurch entsteht für den Kunden ein Nettoverlust.

5. Hintergrundüberprüfung des Unternehmens oder Maklers

Die erste Grundregel für einen Anleger besteht darin, nach dem Handelsunternehmen oder Maklerunternehmen zu suchen, in das er investiert. Dies umfasst den Lizenz- und Registrierungsstatus.

Wenn Sie feststellen, dass der Broker nicht bei der Aufsichtsbehörde des Landes registriert ist, sollten Sie Ihr Geld nicht bei diesem Broker anlegen. Sie bescheren Ihnen möglicherweise beim ersten Mal eine gute Rendite, verleiten Sie jedoch dazu, beim zweiten Mal mehr zu investieren, nur um dann betrogen zu werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Sie Ihre persönlichen Daten nicht weitergeben oder gleich beim ersten Mal Geld investieren. Sie sollten nicht mit ihnen handeln, wenn Sie feststellen, dass sie nicht registriert oder lizenziert sind.

6. Verkaufsgespräche

Die Mitarbeiter von Websites für binäre Optionen verwenden oft falsche Namen, die ihnen zugewiesen wurden. Sie können sogar aus einem anderen Land stammen und einen Akzent setzen. Darüber hinaus werden sie gefälschte Qualifikationen, Titel und sogar Erfahrung preisgeben.

Sie werden Sie dazu verleiten, Ihr Geld in ihre Plattform zu investieren, indem sie erklären, dass das Unternehmen, in das Sie derzeit investieren, betrügerisch ist. Solche Betrüger versuchen alles, um Ihr Vertrauen zu gewinnen und dich dazu überreden hinterlegen Sie Ihr Geld in ihrem Unternehmen.

7. Unentgeltliche Angebote

Die Betrüger setzen oft Angebote ein, die unwirklich erscheinen. Zum Beispiel, Sie geben an, dass die Anlagerenditen hoch sein werden, aber das stimmt nicht. Dies ist eine rote Flagge, die darauf hinweist, dass dieses Anlageschema betrügerisch ist.

➨ Melden Sie sich jetzt beim besten Binärbroker Pocket Option an!

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

8. Bedrohungen und Verkaufstaktiken mit hohem Druck

Die Vertreter der Website für binäre Optionen, mit der Sie sich befassen oder befassen möchten, sind bestens ausgebildet. Daher, Sie werden Ihr Vertrauen gewinnen und können sagen, dass sie ihr Ziel erreichen und Sie dazu bringen müssen, mehr zu investieren.

Es gab Fälle, in denen sie mit verschiedenen rechtlichen Schritten drohen, wie z. B. der Einreichung eines Pfandrechts an Ihrem Eigentum usw. All dies ist Teil eines größeren Plans, Sie um Ihr Geld zu betrügen.

9. Umsatz des beauftragten Maklers

Sie werden mit ABC in Kontakt treten und in Kürze von XYZ hören. Wenn Sie nach dem Grund fragen, lautet die Hauptantwort, dass der ehemalige Makler von seinen Diensten entbunden wurde.

10. Auszahlungsprobleme

Die häufigste Art, Sie zu betrügen, um Ihre Renditen zu verdienen, sind Verzögerungstaktiken, die von dem Unternehmen eingesetzt werden. Sie verzögern und verzögern Ihren Auszahlungsantrag, sodass Sie die Gebühren nicht einmal bei Ihrem Kreditkartenunternehmen anfechten können.

Es gibt auch ein System namens „Premium-Konto“. Der Broker wird Sie davon überzeugen, mehr zu zahlen, indem er einige Auszahlungsbeschränkungen anbietet.

➨ Melden Sie sich jetzt beim besten Binärbroker Pocket Option an!

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

11. Betrügerische Aktivitäten auf Ihrer Kreditkarte

Wenn Sie eine Kreditkarte verwenden, um Ihr Konto für binäre Optionen zu finanzieren, sollten Sie immer Ihre Kreditkartenabrechnungen überprüfen. Das Unternehmen kann Sie mit nicht autorisierten Belastungen des Kontos betrügen.

Unterschreiben Sie niemals ein Formular, das Sie zum Verzicht auf Rechte im Zusammenhang mit der Anfechtung von Kreditkartengebühren auffordert. Lesen Sie das Formular sorgfältig durch und autorisieren Sie niemals ein solches Recht. Nicht autorisierte Belastungen sollten immer sofort dem Kreditkartenunternehmen gemeldet werden.

12. Regierungsimitatoren

Manchmal behaupten die Makler sogar, mit der Aufsichtsbehörde in Verbindung zu stehen und verlangen von Ihnen dafür Geld Holen Sie sich Ihre Rendite zurück. Die Aufsichtsbehörden und Regierungen sind sich solcher Betrügereien bewusst und haben spezielle Hotlines und Websites eingerichtet, auf denen Sie etwaiges Fehlverhalten melden können.

Beispiele für Betrug mit binären Optionen in sozialen Medien

Es gibt zahlreiche Beispiele für Betrug im Internet. Diese Fallstudien können die Tricks von Betrügern aufzeigen und zeigen, wie man sie vermeidet. In den folgenden Abschnitten werfen wir einen Blick auf einige betrügerische Social-Media-Betrügereien.

Betrüger können in den sozialen Medien hinterhältiger und überzeugender agieren, was sie zu einem „idealen“ Veranstaltungsort macht. Sie werden alles aus dir herausholen, was sie können; Wenn du nutzlos bist, entfreunden sie dich. Der einfache Trick, sie zu erkennen, ist ihre dumme Werbung. Alles, was sie wollen, ist Ihr Geld, also werden sie alberne Poster hochladen, auf denen die Gewinne und Möglichkeiten erwähnt werden, die Sie erhalten, wenn Sie sich bei ihnen anmelden. 

Videos wie die, die bei „The Green Room“ und „FB Wealth Group“ verwendet werden, werden von Leuten gepostet, die sich als Händler ausgeben, in Wirklichkeit aber nur darauf aus sind, Ihr Geld durch Anmeldungen oder sogar durch direkte Bezahlung von Ihnen zu erhalten.

Zweitens, Wenn Sie sehen, dass in einem Social-Media-Konto etwas im Zusammenhang mit Multi-Level-Marketing erwähnt wird, können Sie sicher sein, dass es sich um geschulte Betrüger handelt, und vertrauen Sie ihnen niemals. Wir empfehlen Ihnen, diese Seiten zu blockieren. Schließlich wird ein seriöser Makler niemals in den sozialen Medien um Ihre Hilfe bitten. 

Diese Multi-Level-Vermarkter können alles tun, um Sie zur Anmeldung auf ihre Website zu locken. Sie können auch stundenlang gefälschte Interviews führen, um Sie glauben zu lassen, dass sie legitim sind. Tappen Sie nicht in diese Fallen. 

Einige seriöse Broker für binäre Optionen:

1. Quotex

Quotex bietet modernen und etablierten Händlern zahlreiche Optionen. Wenn Sie sich die verschiedenen Kontotypen ansehen, werden Sie feststellen, dass sie mit Händlern aller Stufen, ob Anfänger, Profi, Champion usw., funktionieren. 

Diese Steckdose ist zu anfällig für die Nutzung. Während Zyperns Börsenaufsichtsbehörde (CySEC) erlaubt sie nicht, sie haben eine nette Bestätigung online und schlagen auf alle Boxen eines vertrauenswürdigen Anbieters. Sie würden den Komfort des Übens lieben.

Es handelt sich um einen einzigartigen Anbieter digitaler Optionen mit der Möglichkeit, webbasierte Kanäle zu nutzen, die Signalunterstützung bieten. Das Brokerage hat eine niedrige Mindesteinzahlung, keine Auszahlungsgebühren und eine wünschenswerte 30%-Login-Prämie. Der Asset-Umfang und die Übersichtlichkeit würden etliche Händler davon überzeugen, von den digitalen Möglichkeiten der Schnittstelle begeistert zu sein.

2. Pocket Option

Taschenoptionsregelung

Pocket Option ist der beste Anbieter von binären Optionen im Jahr 2022. Dieser geniale Handelsplatz verfügt über niedrige Mindesteinzahlungen, effektive Zahlungsmethoden, hervorragende Einnahmen und verschiedene technologische Prüfungstools. 

Pocket Option ermöglicht Händlern den Handel mit über 100 Vermögenswerten, darunter Aktien, Kryptowährungen, Waren und Rohstoffe. Sie könnten auch mit Hilfe von virtuellem Geld ein Demokonto aufbauen. 

Alles in allem ist Pocket Option ein komfortabler, hilfsbereiter Anbieter von binären Optionen mit einem weltweiten Kundenstamm. Wenn Sie also auf der Suche nach dem besten Anbieter für binäre Optionen sind, auf den Sie vertrauen können, ist Pocket Option eine gute Wahl.

› Eröffnen Sie Ihr Pocket Option-Konto und beginnen Sie mit dem Handel

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

3. Olymp Trade 

Olymp Trade-Regelung

Olymp Trade hat einen großen Vorteil und hat die Gefahr verringert, in den Markt zu investieren, dass jeder, der nach einem starken Absatzmarkt sucht, weiter hinschauen muss. Die Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten, Ein- und Auszahlungen erfolgen schnell, und die Geräte für einen profitablen Handel stehen Ihnen zur Verfügung.

› Eröffnen Sie Ihr kostenloses Olymp Trade-Konto

(Risikowarnung: Ihr Kapital kann gefährdet sein)

Fazit: Binäre Optionen sind kein Betrug, aber Sie müssen lernen, wie man Betrug erkennt

Aufgrund der hohen Risiken, die mit dem Handel verbunden sind, gibt es binäre Betrügereien. Es ist einfach nicht einfach festzustellen, welcher Broker seriös ist. Aus diesem Grund wurden binäre Optionen in verschiedenen Ländern wie den USA, England, Kalifornien usw. sogar verboten. Diese Staaten haben binäre Optionen als Glücksspiel definiert. Aber wir können sagen, dass dieses Finanzprodukt kein Betrug ist; Viele Betrüger nutzen es!

Das ist nicht sehr weit von der Wahrheit entfernt. Aber Leider wird diese Handelsoption aufgrund zunehmender Betrügereien hauptsächlich als Betrug angesehen. Dennoch arbeiten einige Aufsichtsbehörden hart daran, alle Betrüger aus dem Weg zu räumen. Und jetzt liegt es auch in Ihrer Verantwortung, an der richtigen Stelle zu investieren, um Betrug zu vermeiden. 

Betrügereien loszuwerden, ist nicht möglich. Aber mit den in diesem Artikel genannten Tipps können Sie zwielichtige Signale erhalten, bevor die Betrüger versuchen, Geschäfte zu machen. Selbst wenn Sie betrogen wurden, können Sie die oben vorgeschlagenen Tipps befolgen, um aus dem Betrug herauszukommen. Nur wegen der Betrügereien dürfen Sie das Handelsgeschäft nicht aufgeben. Dies kann bei kluger Anwendung zu hervorragenden Ergebnissen führen. 

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Betrug mit binären Optionen:

Ist Binary.com sicher?

Im Allgemeinen, Binary.com ist sicher. Das Unternehmen ist seit 1999 im Geschäft. Dennoch kann Ihnen keine Website garantieren, dass Sie kein Geld verlieren. Sie müssen das Risiko tragen, wenn Sie binäre Handelsoptionen kaufen. Das Risiko kann verringert werden, wenn Sie geeignete Handelsstrategien anwenden. 

Wie erkennt man einen Betrug mit binären Optionen?

Betrügereien haben alles gemeinsam: unrealistische Gewinnquoten, kostenloses Geld, aggressive Werbung, unregulierte Plattformen und Spam-Anrufe. Seien Sie sich dieser Betrügereien bewusst. Eine weitere wichtige Sache ist die Überprüfung Broker für binäre Optionen' Webseiten. Steckt ein echtes und bekanntes Unternehmen dahinter oder nicht?

Warum sind binäre Optionen in einigen Ländern verboten?

Berichten zufolge verlieren viele Einzelhändler beim Handel mit binären Optionen Geld. Darüber hinaus gibt es viele zwielichtige Maklerunternehmen und Betrüger, die dieses Finanzprodukt nutzen, um Kundengelder zu stehlen. Letztendlich gab es zu viele Klagen und Berichte von Privatanlegern, die viel Geld verloren hatten. Daher haben einige Länder dieses Finanzprodukt verboten, um ihre Bürger vor Betrügern zu schützen.

Kann man mit binären Optionen Geld verlieren?

Binäre Optionen sind unkompliziert, aber sie hängen alle von der Firma/Website ab, in die Sie investieren. Viele Anleger verlieren Geld, entweder durch Betrug des Brokers oder durch andere Faktoren. Es ist nichts anderes als Glücksspiel. Es gibt Berichte, dass Kunden auf einigen Plattformen bis zu 80% ihrer Investition verloren haben. Allerdings kann es sich lohnen, wenn die Investition durch eine gründliche Hintergrundüberprüfung und Lizenzierung/Registrierung getätigt wird.

Was ist falsch an binären Optionen?

Bei den Aufsichtsbehörden gehen immer wieder zahlreiche Beschwerden über Betrug mit binären Handelswebsites ein. Diese internetbasierten Handelsplattformen bieten verschiedene Möglichkeiten, binäre, allesamt betrügerische Optionen zu kaufen oder zu handeln. Die am häufigsten eingegangenen Beschwerden fallen in die Kategorie der Verweigerung der Rückerstattung von Geldern an Kunden und der Verweigerung der Gutschrift auf Kundenkonten.

Über den Autor

Percival Knight
Percival Knight ist seit mehr als zehn Jahren ein erfahrener Händler für binäre Optionen. Er handelt hauptsächlich 60-Sekunden-Trades mit einer sehr hohen Trefferquote. Meine Lieblingsstrategien sind Candlesticks und Fake-Breakouts

Schreibe einen Kommentar