ist der Handel mit binären Optionen Glück oder Geschick?

Viele Jahre lang war ich als unabhängiger „lokaler“ Futures-/Optionshändler auf den alten und neuen LIFFE-Etagen tätig. Eines der Dinge, die ich nie verstehen konnte, war die Notwendigkeit für einige andere Einheimische, ob Options- oder Futures-Händler, in dem Moment, in dem der Markt geschlossen wurde, in ein Casino zu gehen. Für einige Händler schien das Casino die natürliche Fortsetzung zu sein, nachdem der Tageshandel beendet war. Für mich war der Wechsel von „Haus“ zu „Mug-Punter“ ein Gräuel für die Fähigkeiten und die Disziplin, die von mir den ganzen Tag über verlangt wurden.

Handelt mit Glück oder Können

Grubenhandel

In den Zukunftsgruben jeder Einheimische Händler hatten ihre eigene einzigartige Methodik bei der Bestimmung der zukünftigen Richtung des Marktes, des Zeitpunkts des Eintritts in den Markt, der Regeln zum Abbau der Verlustposition und des Zeitpunkts des Ausstiegs aus einer Gewinnposition.

Dieser ganze Vorgang konnte und geschah häufig in Sekundenschnelle statt in Minuten, Tagen oder sogar Monaten (was oft bei Options-Market-Makern der Fall war, die im Allgemeinen nur die Rückseite einer Position bei Ablauf sehen würden).. In ihrem Kaleidoskop unterschiedlicher Regeln und Disziplinen hatten erfolgreiche Future Locals alle eines gemeinsam: Sie haben den Markt häufiger richtig als falsch gemacht. Diejenigen, die sich geirrt haben, waren leicht erkennbar, oder vielleicht auch nicht, da sie aus der Börse verschwunden sind.

Offensichtlich gab es Future Locals, die „Haben“ und „Habennichtse“ tätig waren, und der Unterschied zwischen den beiden Sätzen kann nicht auf Glück zurückgeführt werden, die „Haben“ hatten eine lange Lebensdauer. Wenn diese Langlebigkeit nicht auf Glück beruht, dann muss der Erfolg des kurzfristigen zukünftigen Händlers auf seinen Fähigkeiten beruhen, unabhängig davon, ob er auf einem besseren Verständnis von, sagen wir, technischer Analyse oder einem schlecht definierten sechsten Sinn beruht, der sich aus dem Stehen entwickelt hat in einem Grubenhandel als, sagen wir, ein Corporate Broker. Diese kurzfristigen Händler sind keine Warren Buffets, aber sie haben ihre eigene einzigartige Fähigkeit, das Holz von den Bäumen zu sehen, um das „Rauschen“ sehr kurzfristiger Marktbewegungen verstehen zu können.

Effiziente Markttheorie

Effiziente Markttheorie (EMT) würde uns glauben machen, dass eine Chance von 50% besteht, dass ein Markt steigt oder fällt, vorausgesetzt, dass alle Kenntnisse allen potenziellen Marktteilnehmern sofort zur Verfügung stehen. Wäre dies der Fall, dann würde das alte Sprichwort „Es ist besser, Glück zu haben, als gut zu sein“ gelten. Die der EMT zugrunde liegenden Annahmen können und werden niemals existieren, sodass die Fähigkeit, zukünftige Marktbewegungen zu definieren, zu einer erworbenen Fähigkeit wird.

Roulette

Vergleichen Sie diese erworbene Fähigkeit mit dem kultigsten aller Casinospiele, dem Roulette. Hier ist der Hausvorteil die Null- oder Doppelnullzahl. Die Kunst des Roulette-Operators besteht darin, Spieler dazu zu bringen, das Spiel zu spielen, da ganz klar nicht vorhergesagt werden kann, in welches Fach die Kugel fällt.

Für den Spieler besteht die einzige geschickte Rolle, die erforderlich ist, darin, zu verstehen, was jeder Chip wert ist (obwohl diese Fähigkeit wahrscheinlich ein Bonus und keine Voraussetzung ist) und zu wissen, wie er sie auf dem Beige verlieren (sorry, platzieren) kann. Aber das sind keine Fähigkeiten, die die Wahrscheinlichkeit überwinden können, beim Roulette zu verlieren; Roulette zu spielen ist reines Glücksspiel, auch wenn es Spaß machen und aufregend sein kann.

Roulette

Fazit: Sind binäre Optionen Glück oder Geschick?

Wo stehen binäre Optionen im obigen Kontext? Binäre Optionen werden oft als reines Glücksspiel kritisiert (obwohl ich das als überzeugter Atheist, Hedonist und allgemein degenerierter Mensch nicht als Problem sehen kann), aber das muss eindeutig nicht der Fall sein. Jeder, der Roulette spielt, ist ein Spieler: Im Gegensatz dazu können Menschen, die mit binären Optionen handeln, Glücksspiele sein, aber sie können auch das Äquivalent zum erfolgreichen kurzfristigen Futures-Händler sein.

Binäre Optionen sind nicht das Problem, genauso wenig wie jedes andere Finanzinstrument, auf das Menschen spekulieren, das Problem ist. Die Trader, die beständig Geld verdienen, spielen nicht; Alternativ sind Trader, die keine Methodik, keine Disziplin und kein Verständnis für Marktlärm haben, Glücksspieler.

Über den Autor

Perzival Ritter
Ich bin seit mehr als 10 Jahren ein erfahrener Händler für binäre Optionen. Hauptsächlich handele ich 60 Second-Trades mit einer sehr hohen Trefferquote.

Schreibe einen Kommentar

Was als nächstes zu lesen ist