Alles, was Sie über den Hochfrequenzhandel wissen müssen

Wenn es um den Handel geht, finden Sie heutzutage eine andere Form des Handels, mit der Sie Geld verdienen können. Zum Beispiel können Sie sich für den Aktienhandel, den Handel mit binären Optionen und mehr entscheiden. Nun, eine weitere lukrative Handelsoption, die Sie ausprobieren können, ist HFT – Hochfrequenzhandel. Es hat sich zu einem weit verbreiteten Handelstyp entwickelt und ist bei Händlern sehr beliebt. 

Apropos HFT-Handel: Dies ist eine automatisierte Finanzhandelsplattform, die häufig von großen institutionellen Anlegern genutzt wird. Hedgefonds, Investmentbanken und mehr verwenden. Diese Form des Handels hängt stark von der Technologie ab. Hochfrequenzhandel verwendet fortschrittliche und leistungsstarke Computer, da hier eine große Anzahl von Aufträgen mit extrem hoher Geschwindigkeit ausgeführt wird

Über diese Plattform können HFT-Händler problemlos Millionen von Orders ausführen, ohne Probleme zu haben. Außerdem können sie innerhalb weniger Sekunden verschiedene Börsen sowie Märkte scannen. In diesem offenen Markt können die Händler also Vorteile erleben. 

Laut Experten sind die HFT-Algorithmen recht komplex und fortschrittlich. Dadurch können sie die sich ändernden Markttrends innerhalb weniger Minuten leicht erkennen. Durch die Analyse der Veränderungen auf dem Finanzmarkt kann das System einen riesigen Aktienkorb senden, der zu den Geld-Brief-Spannen verfügbar ist. So können Sie reibungslosen Hochfrequenzhandel genießen. Aber ist Hochfrequenzhandel profitabel? Warum sollten Sie sich dafür entscheiden? Lassen Sie uns dies genauer besprechen.

Erkunden Sie einige allgemeine Dinge über den Hochfrequenzhandel

Wenn Sie nach einer formalen Definition dieser Handelsform suchen, sollten Sie bedenken, dass die SEC – Securities and Exchange Commission rollt keine richtige Definition dazu aus. Allerdings hat ihm die Behörde einige Eigenschaften zugeschrieben, die Sie beachten sollten. 

  • Es umfasst fortschrittliche, ausgeklügelte und Hochgeschwindigkeitsprogramme, um verschiedene Handelsaufträge zu routen, auszuführen oder zu generieren. 
  • Die Handelspraxis nutzt riesige individuelle Daten- und Kollokationsdienste, die von verschiedenen Börsen und anderen bereitgestellt werden, um die Latenzen und Netzwerkprobleme zu verringern, damit die Händler ein reibungsloses HFT-Handelserlebnis genießen können.
  • Der Zeitrahmen für den Aufbau und die Liquidation der Positionen kann sehr kurz sein.  
  • Es beinhaltet die Praxis, verschiedene stornierte Bestellungen einzureichen. 
  • Gemäß den Regeln sollte der Handelstag zu einer flachen Position geschlossen werden. 

Für diejenigen, die nicht über ausreichende Kenntnisse darüber verfügen, kann Hochfrequenzhandel sehr schwierig sein. Wieso den? Wie oben besprochen, erfordert eine solche Art des Handels eine bessere Infrastruktur und Software. Außerdem sollten die Händler ein angemessenes Verständnis des Marktes haben.

Aus diesem Grund wird dieser Markt im Allgemeinen von Hedgefonds sowie großen Unternehmen dominiert. Trotzdem wundern Kann jeder Hochfrequenzhandel betreiben? Nun, es hängt von Ihrem Kenntnisstand und Ihren Fähigkeiten ab. Außerdem sind noch einige andere Faktoren zu berücksichtigen. Schauen Sie sich die unten aufgeführten Abschnitte an. 

Bester binärer Broker:
(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Quotex - Handeln Sie mit hohen Gewinnen

123455.0/5

Quotex - Handeln Sie mit hohen Gewinnen

  • Akzeptiert internationale Kunden
  • Mindest. Einzahlung $10
  • $10.000-Demo
  • Professionelle Plattform
  • Hoher Gewinn bis zu 95%
  • Schnelle Auszahlungen
(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Ist Hochfrequenzhandel profitabel?        

Einige Leute werden sagen, dass es sehr profitabel ist, da Sie innerhalb weniger Sekunden einen anständigen Gewinn erzielen können. Einige sagen aber auch, dass es sehr riskant ist, und wenn etwas schief geht oder Sie dies nicht richtig handhaben, können Sie Ihr gesamtes investiertes Geld verlieren. 

Wenn es bei HFT auf die geringe Latenz ankommt, dann kommt es auf die Geschwindigkeit an. Als Trader müssen Sie zunächst oder auf einem gewissen Niveau Liquidität anbieten, um Gewinne zu erzielen. Nun, wenn Sie eine Verzögerung haben, können Sie etwa 80 Prozent des Gesamtvorteils verlieren. Im dritten Fall verlieren Sie mehr. Die Sache ist, dass es ein Nullsummenspiel ist. Die Technologie entwickelt sich schnell und der Wettbewerb verschärft sich jetzt. Und der Gewinner kann nur einer sein. Diese Art des Handels ist ziemlich teuer, und die Margen sind auch sehr niedrig. 

Wenn wir nun über die positive Seite sprechen, können Sie mit Hochfrequenzhandel schnell mehr Gewinne erzielen. Laut Experten kann man einen Markt im Wert von Billionen Dollar dominieren, indem man nur hundert Millionen oder weniger einsetzt. Die Hebelkosten sind sehr gering und im Vergleich zu den Gewinnfaktoren ist das Risiko möglicherweise gering. 

Im Allgemeinen können diejenigen, die die Trades schneller ausführen können, profitabler sein als die HFT-Händler, die langsam ausführen. Neben der Geschwindigkeit spielen hier auch Order-to-Trade-Ratio und Umschlagshäufigkeit eine große Rolle. Ist der Hochfrequenzhandel also rentabel? Die Antwort wird von Person zu Person unterschiedlich sein. 

Wie verbreitet ist Hochfrequenzhandel?

Wundern Wie verbreitet ist Hochfrequenzhandel? Nun, wenn man all die neuesten Nachrichten und Berichte betrachtet, kann man sagen, dass dieser Handel sehr verbreitet ist. Der Hauptgrund dafür ist, dass der Handel von Technologie und Daten abhängt. Sie können viel schneller reagieren, da sie im Allgemeinen Algorithmen und automatisierten Handel verwenden, die es ihnen ermöglichen, den Markt zu studieren und sie innerhalb weniger Sekunden auszuführen.

Es begann in den 2000er Jahren und erlebte danach eine enorme Popularität. Es kann gesagt werden, dass es derzeit mehr als 40 Prozent der Gesamtmenge ausmacht Handelsvolumen am Aktienmarkt der Vereinigten Staaten von Amerika. Auf dem europäischen Markt liegt der Anteil zwischen 24 und 43 Prozent. Das erfreut sich also wachsender Beliebtheit. Außerdem ist das Handelsformat ordnungsgemäß reguliert.

Regulierung des Hochfrequenzhandels

Dies hat einige bekannte Vorschriften von verschiedenen Aufsichtsbehörden. Beispielsweise:

  • ESMA

MiFID II- Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente II v ESMA hat es klarer und transparenter gemacht, diesen Markt zu verstehen. Beispielsweise haben alle Investoren bestimmte Ausnahmen, und alle Aktivitäten sollten von den Finanzbehörden ordnungsgemäß genehmigt werden. Auf der anderen Seite sollte jeder Anleger etwa fünf Jahre lang eine zeitlich geordnete Aufzeichnung der Trades, Algorithmen und des Systems führen. Dadurch wird die illegale Nutzung des Marktes verhindert. 

  • FINRA

Der Finanzmarkt in den Vereinigten Staaten von Amerika wird von der kontrolliert FINRA– Aufsichtsbehörde für die Finanzindustrie. Es hat auch einige Regeln für diesen Handel erlassen. Und die neuen Regeln haben die Firmen in der Art und Weise eingeschränkt, wie sie die Transaktionen früher durchgeführt haben, und die Chancen für unangemessene Beeinflussung, fiktive Zitate, Spoofing und mehr verringert

Die Aufsichtsbehörden haben es den Firmen vorgeschrieben, den Markt zu testen, bevor sie ein Angebot umsetzen, und sie alle sollten einem Risikomanagementstandard folgen. 

Dies hat die Vertrauensfaktoren geschaffen, die die Menschen brauchen, um in diesen Markt einzutreten. Unterstützt durch neueste Technologien und bessere Regulierungen und Regeln wird dieser Markt nun auf dem globalen Finanzmarkt immer häufiger. 

Kann jeder Hochfrequenzhandel betreiben?   

Eine der häufigsten Fragen unter HFT-Händlern lautet: Kann jeder Hochfrequenzhandel betreiben? Diese Handelsform ist nicht geeignet für Personen, die kein Risiko eingehen möchten. Wenn Sie bereit sind, ein Risiko einzugehen und verstehen, was passieren kann, wenn etwas schief geht, dann ist HFT genau das Richtige für Sie. Sie können jedoch Ihre Chancen nutzen, in dieser Form des Handels gut zu spielen, indem Sie die richtigen Strategien anwenden. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir einige wichtige Strategien für Sie aufgelistet. 

#1 Strategie zur Vorhersage des Auftragsflusses

Hier werden Sie die Bestellungen der Hauptakteure auf unterschiedliche Weise vorhersagen. Danach können Sie eine etwas höhere Position handeln, um einen Gewinn zu erzielen. 

#2 Ausführungsstrategien

Diese Strategie wird den Händlern helfen, große Orders von verschiedenen großen institutionellen Akteuren auszuführen, ohne einen großen Einfluss auf den Preis zu haben. Dies kann beinhalten: 

  • Volumengewichtete Durchschnittspreisstrategie: Auf diese Weise können Sie große Aufträge zu einem lukrativen Durchschnittspreis ausführen. Das Verhältnis des Handelswertes kann variieren. 
  • Zeitgewichtete Durchschnittspreisstrategie: Händler verwenden dies, um große Aktienblöcke zu kaufen und zu verkaufen, ohne den Handelspreis zu beeinflussen. 
Price-Action-Strategie

#3 Liquiditätsbereitstellungsstrategie

Die Händler müssen das richtige Angebot erstellen und dieses dann kontinuierlich auf der Grundlage der Stornierungen oder Einreichungen der anderen Händler aktualisieren. Eine solche Form der kontinuierlichen Aktualisierung des Handelskurses kann unter Berücksichtigung des vom Market-Maker verfolgten Handelsmodells erfolgen. Im Rahmen dieses Prozesses übermitteln und stornieren die Market Maker massive Aufträge für jede Transaktion.

#4 Automatisierte Strategien

Die Arbitrage-Strategie erzielt einen kleinen Gewinn, wenn sich zwischen den Instrumenten ein großer Preisunterschied ergibt. Als ideales Beispiel gilt nach Expertenmeinung die Index-Arbitrage. Die Preisbewegung zwischen den S&P 500-Futures sowie SPY sollte sich parallel bewegen. 

Wenn die Preisbewegungen schwanken, werden die Indexarbitrageure des Trades versuchen, die Gewinne so schnell wie möglich zu erzielen, indem sie die spezielle Strategie anwenden. Um dies richtig durchzuführen, müssen Sie sich auf eine schnelle Ausführung konzentrieren, um ihre Gewinne schnell zu maximieren.

Berücksichtigen Sie all diese Dinge, und Sie können bei dieser Art des Handels sicher handeln. Und es wird Ihnen möglich sein, davon zu profitieren. 

Ist der Hochfrequenzhandel fair?      

Um dies zu verstehen, sollten Sie sich auf zwei wichtige Dinge konzentrieren. Diese sind: 

  • Schadet es dem Finanzmarkt?

Da die meisten Handelsgeschäfte Computersysteme verwenden, denken die Leute vielleicht, dass es für sie einfach sein wird, einen Blick auf die Praktiken zu werfen, die die Händler durchführen. HEinige Unternehmen können jedoch die Handelsaktivitäten fälschen, da es sich um eine große Datenmenge handelt, es wird schwierig sein, sich ein klares Bild zu machen. Sie können das Beispiel des Vorfalls aus dem Jahr 2010 nehmen. 

nach unten gehendes Diagramm pixabay

Alle wichtigen Indizes stiegen innerhalb weniger Minuten um rund 6 Prozent, erholten sich dann aber sehr schnell. Die Aktien einiger Unternehmen wurden zu einem Preis gehandelt, der 60 Prozent über ihrem tatsächlichen Wert lag. Um jedoch mit einer solchen unerwünschten Situation fertig zu werden, hat die SEC – Security Exchange Commission einen Leistungsschalter eingesetzt, der die Regel zum Anhalten des Händlers einer bestimmten Aktie um 10 Prozent nach unten oder oben bringt. Jetzt können Sie also Zeuge einer fairen Handelspraxis auf dem Markt werden. 

  • Schadet es Kleinanlegern?

Eines der wichtigsten Dinge, die Jeder Händler sollte über den Hochfrequenzhandel wissen, wie er den Kleinanleger beeinflussen kann. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da der Markt zu 100 Prozent transparent ist und Sie die Transaktionen in Echtzeit sehen können. 

Am Hochfrequenzhandel ist also nichts auszusetzenund Sie sollten es vorziehen, diesen Handel auszuprobieren, aber stellen Sie sicher, dass Sie dies richtig verstehen. 

Wird der Hochfrequenzhandel verboten?   

Laut einigen Studien, Der HFT-Handel gilt als umstrittene Aktivität. Außerdem finden Sie es im Vergleich zu anderen Handelsarten bei Wissenschaftlern, Aufsichtsbehörden und Finanzfachleuten möglicherweise nicht so beliebt. Die meisten Händler ziehen es nicht vor, die Portfolios über Nacht zu halten. Sie gründen eine Holding für einen begrenzten Zeitraum, bevor sie die Position liquidieren können. 

Obwohl HFT viel riskanter ist als andere Handelsformen, Es gibt kein solches Gesetz oder keine solche Regel, die das Verbot des HFT-Handels vorschreibt. Sie können sich also ohne Sorgen für einen solchen Handel entscheiden. Aber es ist besser für Sie, die Vor- und Nachteile zu verstehen, damit Sie entscheiden können, ob Sie sich dafür entscheiden sollten oder nicht. 

Die Vorteile des Hochfrequenzhandels

Um in der Arbitrage erfolgreich zu sein, müssen sie viel schneller sein als andere, und das ist ein wesentlicher Grund für die zunehmende Geschwindigkeit. Nun, es gibt mehrere Vorteile, die diese Form des Handels einzelnen und institutionellen Händlern bieten kann. Einige der wichtigsten Vorteile sind jedoch:

  • Es bietet große Trades

Ein großer Vorteil der Wahl des HFT-Handels ist, dass eine solche Form des Handels es den Anlegern ermöglicht, mit großen Positionen zu handeln. Bei dieser Handelsform Sie können Ihre Handelsaufträge in kleine Teile aufteilen. Und das Beste ist, da Sie kleine Trades tätigen, hat dies einen viel geringeren Einfluss auf die Kosten. Infolgedessen werden die Auswirkungen auf den Markt und die Transaktionskosten sinken. 

Diagrammanalyse unsplash
  • Bessere Liquidität

Es besteht kein Zweifel, dass der Anteil des Hochfrequenzhandels ziemlich beträchtlich ist. Andererseits schaffen die HFT-Algorithmen einen signifikanten Liquiditätsanteil, indem sie passive Market-Making-Methoden anwenden. Solche Strategien können die Spanne von Verkaufs- und Kaufpreisen verringern. Außerdem, es erhöht auch die Tiefe des Sekundärmarktes. Solche Faktoren sind für potenzielle Anleger ziemlich entscheidend, wenn es darum geht, wann eine bessere Liquiditätsrate vorliegt; es wird ihnen ein hohes Selbstvertrauen geben, während sie mehr traden. 

  • Preisvolatilität und Bewertung

HFT braucht ein gutes Maß an Volatilität, um bessere Renditen zu erzielen. Diese Handelsform verringert die Abweichung des Vermögens von seinem Medium. Und für langfristige Anleger kann das sehr attraktiv sein. Wieso den? Für sie verringert dies das Risiko, Vermögenswerte zum falschen Preis zu kaufen. Auf der anderen Seite, Die Effizienz der Märkte wird mit faireren Preisen und einer schnelleren Bewertung durch HFT zunehmen. Allerdings sollten Sie bedenken, dass unvernünftige Anleger mit Strafen rechnen müssen, wenn sie sich für diese Handelsform entscheiden. 

Sie fördert wettbewerbsfähige und offene Märkte

Der Einsatz fortschrittlicher Technologien lässt die kleinen Player souverän mit verschiedenen Großbanken konkurrieren. Tatsächlich wird es für alle kleineren Player viel einfacher sein, in diesen sich entwickelnden Markt einzusteigen. 

  • Es wird neue Möglichkeiten und neue Methoden bringen

Es hat sich gezeigt, dass die fortgeschrittenen HFT-Algorithmen haben es den Händlern ermöglicht, verschiedene Strategien zu erkunden. Einige Experten glauben, dass eine solche Art der Variation die gewünschte Nachhaltigkeit bieten kann und Flexibilität am Markt. Andererseits kann es Echtzeit-Antworten auf die Veränderungen auf dem Markt bieten. 

Die Nachteile des Hochfrequenzhandels 

Möglicherweise finden Sie einige Leute, die mit den Vorteilen des Handels nicht einverstanden sind. Sie sagen, dass dies eine Katastrophe für das globale Finanzsystem entwickeln kann. Nun, der Markt hat eine solche Situation noch nicht erlebt, aber Sie sollten einige Nachteile von HFT kennen. 

  • Gefälschte Liquidität und Marktmanipulationen

Nun, die fortschrittliche Infrastruktur der Börse ermöglicht verschiedene Arten von Handelsstrategien, um Geld zu verdienen. Der Bereich umfasst die Durchführung großer Handelsaufträge durch institutionelle Investoren. HFT kann diese Bestellungen leicht verfolgen, da es fortschrittliche Technologie und ein Computersystem enthält. Danach versuchen sie, die Liquidität zu absorbieren. Infolgedessen werden sie gezwungen sein, Positionen gegenüber den großen Investoren zu schließen. Für institutionelle Anleger können die Kosten also höher sein. 

Ausgabenübersicht unsplash

Andererseits, manchmal, Menschen können mit Spoofing konfrontiert werden. Wenn die Händler einige Aktien erhalten, können sie versuchen, die Kosten zu erhöhen, indem sie Kaufaufträge erteilen. Und sie tun dies, um andere Käufer dazu zu bringen, ihnen die Aktien zu einem höheren Preis zu verkaufen, als sie zu einem niedrigeren Kurs gekauft haben.

  • Die Wartungskosten können höher sein

Kann jeder Hochfrequenzhandel betreiben? Die HFT-Algorithmen erfordern bessere Verarbeitungsleistungen. Damit dies reibungslos funktioniert, müssen die daran beteiligten Vermittlungsstellen ihre Kabel, Ausrüstung und Arbeitsstruktur ständig aktualisieren. Wenn Sie also kein ausreichendes Budget für all diese Dinge haben, dann ist HFT nichts für Sie. 

Die meisten Trader fragen, ist Hochfrequenzhandel profitabel? Die Antwort kann ja oder nein sein. Mit der Zeit ändern sich die Handelsverfahren und die Aktienmärkte rasant. Und die bedeutendste Änderung ist die Geschwindigkeit von Transaktionen. Dies hat jedoch auch das Risikoniveau auf dem Markt erhöht. Daher ist es ratsam, zuerst Ihr Risikoprofil zu analysieren. Einige Experten haben vorgeschlagen, dass dieser Handel ein ideales Beispiel für die schnelle Transformation der globalen Finanzmärkte ist. 

Fazit: Vorteile des HFT-Handels

Nun, betrachten Sie alle hier diskutierten Informationen, es kann gesagt werden, dass diese Art des Handels und seine Auswirkungen heiß diskutiert und unklar sind. Obwohl es einige Nachteile gibt, bietet es den Händlern einige erstaunliche Vorteile. Es besteht kein Zweifel, dass es einige neue Realitäten für Regulierungsbehörden, Märkte und Händler gebracht hat. Wenn Sie bereit sind, ausreichende Investitionen zu tätigen, können Sie sich über hohe Renditen freuen. Und wenn Sie sich das aktuelle Szenario ansehen, werden Sie feststellen, dass diese Form des Handels jetzt bei Privatanlegern immer beliebter wird. 

Auf der anderen Seite, Der HFT-Handel hängt weitgehend von der Technologie ab. Es ist eine Art von Algo-Trading. Die Verarbeitung über verschiedene Knoten mit mehreren Ausgängen und Eingängen im Einklang mit paralleler Datenverarbeitung ist ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Nutzung von Big Data eine wichtige Rolle spielen kann. Da es sich um viele Transaktionen handelt, müssen die Systeme Tonnen von Daten in Bezug auf den Markt oder Unternehmen analysieren, um ein schlechtes oder gutes Geschäft zu identifizieren. Außerdem unterstützt die sich entwickelnde KI-Technologie dies. Man kann also sagen, dass der Hochfrequenzhandel für einen langen Zeitraum hier bleiben wird, und Sie können es versuchen. Aber bevor Sie damit beginnen, verstehen Sie diesen Markt und erweitern Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten für den HFT-Handel. 

Über den Autor

Perzival Ritter
Ich bin seit mehr als 10 Jahren ein erfahrener Händler für binäre Optionen. Hauptsächlich handele ich 60 Second-Trades mit einer sehr hohen Trefferquote.

Schreibe einen Kommentar

Was als nächstes zu lesen ist