Was ist ein Altcoin? | Definition & Beispiele für Investoren


Ein Altcoin, ein Kunstwort aus „Alternative“ und „Coin“, bezieht sich auf jede andere Kryptowährung als Bitcoin (oder Ethereum, wie manche meinen).. Altcoins unterscheiden sich von Bitcoin und Ethereum dadurch, dass sie unterschiedliche Mechanismen zur Transaktionsbestätigung bieten oder neue Funktionen und Anwendungsfälle einführen. Der Markt beherbergt derzeit Tausende von Altcoins.

Je nach Verwendungszweck gibt es Altcoins in verschiedenen Arten. Die meisten Altcoins sind Gabeln (eine Blockchain, die aufgrund von Inkompatibilität mit der ursprünglichen Kette, entweder Bitcoin oder Ethereum, aufgeteilt wurde).

Altcoins auf den Punkt gebracht

  • Altcoins sind Nicht-Bitcoin-Kryptowährungen mit einzigartigen Funktionen.
  • Litecoin wurde 2011 gegründet und war der erste Altcoin, gefolgt von anderen wie Namecoin.
  • Altcoins machen fast 60% des Kryptowährungsmarktes aus.
  • Vorteile: Verbesserte Funktionen, höhere Belohnungen, vielfältige Optionen, erhöhte Überlebensfähigkeit.
  • Nachteile: Geringerer Marktanteil, Liquidität als Bitcoin, Risiken, eingeschränkte Zugänglichkeit, geringere Marktkapitalisierung, höhere Spekulation.

Die zwei besten Altcoins sind USD Coin und Tether (USDT), basierend auf der Marktkapazität. 

Geschichte des Altcoin 

Der erste Altcoin wurde 2011 aus der Bitcoin-Blockchain abgespalten. Es wurde genannt Litecoin und verwendete ein speicherhartes Mining-Puzzle mit der Absicht, GPU-resistent zu sein. 

Kurz danach kam Namecoin. Ziel war es, das Domain Name System zu dezentralisieren und zu ersetzen.

Ab Oktober 2021 machen Altcoins praktisch 60% des Kryptowährungsmarktes aus.

Die Debütraten von Altcoin begannen 2013-2014 schnell zu steigen und sind bis heute weiter gewachsen. 2017 kamen rund 600 neue Altcoins auf den Markt und ließen den Markt in Richtung Übersättigung gehen.   

Altcoins und ihre Typen

Altcoins gehören immer noch zu den Blockchains, für die sie entworfen wurden. Ihre Verwendung ist in ihnen immer noch gültig, um eine bestimmte Aufgabe wie die Zahlung von Transaktionsgebühren zu erfüllen. 

Altcoins sind von unterschiedlicher Art, da sie unterschiedlich verwendet werden.

Hier ist eine grundlegende Zusammenfassung von ihnen, zusammen mit ihrem beabsichtigten Zweck:

  • Zahlungstoken (z. B. Litecoin) ähneln einer Währung.  
  • Stablecoins (z. B. Tether) dienen zum Sparen oder Senden von Geld. Sie folgen dem Preis eines anderen wertvollen Marktgegenstandes, um die Marktvolatilität zu verringern.  
  • Sicherheitstoken (z. B. Polymath) sind wie ein Anlageinstrument und bedeuten die Übertragung von Werten oder Eigentumsrechten an einem tokenisierten Vermögenswert. 
  • Die Verwendung von Utility-Token (z. B. Binance Coin) innerhalb eines Netzwerks zur Bereitstellung von Diensten ist üblich.
  • Meme-Münzen (z. B. Dogecoin) sind Münzen, die von einem Meme oder einem viralen Witz inspiriert sind. 
  • Governance-Token (z. B. Maker) sind exklusiv für private Blockchains und geben den Eigentümern Stimmrechte, um die Zukunft der Münze zu bestimmen. 
  • Mining-basierte Münzen (z. B. Ethereum) nutzen Mining, um Transaktionen zu bestätigen und das Münzangebot zu erhöhen.
  • Auf Einsätzen basierende Münzen (z. B. Cardano) nutzen das Abstecken, um Transaktionen zu bestätigen und den Bestand an Münzen zu erhöhen. 

Vor- und Nachteile von Altcoins

Wie jeder Anlagemarkt und jede Gelegenheit hat Altcoin Vor- und Nachteile, die man kennen sollte, bevor man in den Markt einsteigt. 

Altcoin-Profis
  • Sie haben Elemente von Bitcoin verbessert.
  • Diese bieten höhere voraussichtliche Belohnungen als Bitcoin.
  • Altcoins bieten eine größere Auswahl mit mehr Nutzen. 
  • Sie haben aufgrund ihres erhöhten Nutzens eine höhere Überlebensrate. 
Altcoin-Nachteile
  • Sie können sich nicht mit dem Marktanteil von Bitcoin messen und sind weniger liquide als Bitcoin. 
  • Sie bergen ein erhebliches Risiko, da viele Altcoins entweder Betrug oder Misserfolg sind oder das Marktinteresse verlieren.
  • Viele Altcoins sind schwer zugänglich und schwer zu kaufen, da sie nur auf begrenzten Altcoin-Plattformen verfügbar sind.
  • Sie haben eine kleinere Marktkapitalisierung (Definition und Beispiel einer Marktkapitalisierung finden Sie hier). 
  • Altcoins sind noch spekulativer als Bitcoin.

Können Sie mit binären Optionen auf Altcoins handeln?

Ja, das ist möglich Handeln Sie mit binären Optionen auf Altcoins. Binäre Optionen beziehen sich auf Finanzinstrumente, bei denen Sie auf den Preis eines Vermögenswerts spekulieren können, ohne ihn zu besitzen.

Sie können beispielsweise darauf wetten, dass der Preis von Litecoin am Ende eines bestimmten Zeitraums über $80 liegen wird. Wenn Sie glauben, dass dies der Fall sein wird, kaufen Sie die Option, und wenn Sie glauben, dass dies nicht der Fall sein wird, verkaufen Sie sie.

Der Altcoin-Handel mit binären Optionen bietet eine viel höhere Renditeverfügbarkeit als andere Handelsmethoden. Es birgt auch einen erhöhten Risikofaktor, da die Gefahr besteht, dass Sie Ihr gesamtes Geld verlieren, wenn der Aktienkurs entgegen Ihrer Prognose sinkt.

Was ist eine binäre Altcoin-Option?

Altcoin-Binäroptionen funktionieren wie alle anderen Binäroptionen auf traditionellen Märkten. Sie treffen eine Prognose darüber, ob der Preis eines Altcoins innerhalb eines bestimmten Zeitraums steigen oder fallen wird. Wenn Ihre Vorhersage richtig ist, gewinnen Sie, andernfalls verlieren Sie.

Als Finanzinstrument Altcoin Binäre Optionen sind sehr flexibel – Sie können verschiedene Zeiträume verwenden. Normalerweise beginnen die Zeitrahmen bei 5 Sekunden und reichen bis zu mindestens einer Stunde. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, einen Handel zu platzieren:

  • Ruf / Höher: Ihre Prognose ist, dass der Preis des Altcoins so hoch sein wird höher als der aktuelle Wert, wenn die Option abläuft.
  • Setzen / Senken: Ihre Prognose ist, dass der Preis des Altcoins so hoch sein wird untere als der aktuelle Wert, wenn die Option abläuft.

Können Sie bei Brokern für binäre Optionen mit Altcoins einzahlen?

Ja, es ist auch möglich, Altcoins einzuzahlen Broker für binäre OptionenIm Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden gibt es keine versteckten Gebühren oder Kosten. Die Mindesteinzahlung beträgt nur $10 und der Broker wandelt Ihre Altcoins automatisch in reguläres Geld um.

Ein weiterer Vorteil von Altcoins besteht darin, dass sie anonym genutzt werden können. Transaktionen erfolgen sehr schnell und es fallen weniger Gebühren für den Broker und den Händler an. Mit anderen Worten: Es ist ein Vorteil für beide Seiten.

Fazit

Aufgrund des schieren Volumens von Altcoins und des höheren Risikos, das sie darstellen, kann es schwierig sein, die richtigen auszuwählen, in die man investieren kann. Krypto hat ein flüchtiges Wertrisiko, daher sind Altcoins eine gute Option für diejenigen, die Krypto zu ihrem Repertoire hinzufügen möchten. Diese sind auch für diejenigen geeignet, die bereit sind, Zeit und Mühe in ihre Recherche zu investieren, bevor sie ihre Wahl treffen. 

Über den Autor

Percival Knight
Percival Knight ist seit mehr als zehn Jahren ein erfahrener Händler für binäre Optionen. Er handelt hauptsächlich 60-Sekunden-Trades mit einer sehr hohen Trefferquote. Meine Lieblingsstrategien sind Candlesticks und Fake-Breakouts

Schreibe einen Kommentar