Was ist der Goldpreis? | Definition, Geschichte und Beispiel


Der Goldpreis bezieht sich auf den Wert von Gold, der durch das London Gold Fixing ermittelt wird, eine tägliche Telefonkonferenz, an der fünf bekannte Edelmetallhandelsunternehmen auf dem Londoner Edelmetallmarkt teilnehmen. Diese etablierte Benchmark erleichtert den globalen Goldhandel, indem sie einen standardisierten Bezugspunkt für Transaktionen bietet.

Der Goldpreis in Kürze

  • Der Goldpreis wird täglich durch das London Gold Fixing ermittelt, an dem fünf Edelmetallhandelsunternehmen beteiligt sind.
  • Gold hat als Tauschmittel eine historische Bedeutung und beeinflusst weiterhin die Währungsbewertung.
  • Verschiedene Faktoren, darunter Angebot, Nachfragedynamik und spekulative Nachfrage, beeinflussen den Goldpreis.

Die Bedeutung des Goldpreises im Handel verstehen

Auf den heutigen Finanzmärkten ist der Handel Waren gewinnt an Dynamik, da Händler nach profitablen Investitionsmöglichkeiten suchen. Unter diesen Rohstoffen sticht Gold als lukrative Option hervor, die erhebliche Renditen abwerfen kann. Sein dauerhafter Wert und sein Potenzial als Anlagevermögen machen es zu einer begehrten Wahl für Händler weltweit.

Als hochgeschätztes Tauschmittel nimmt Gold in der Menschheitsgeschichte eine zentrale Stellung ein. Auch in der heutigen Zeit dient es weiterhin als Maßstab für die Währungsbewertung in bestimmten Regionen und Ländern. Auf internationaler Ebene bestimmen verschiedene Goldstandards die Kaufkraft von Währungen, was die anhaltende Bedeutung von Gold in der Weltwirtschaft unterstreicht.

Geschichte des Goldes als Tauschmittel

Die Einrichtung von Goldstandards resultierte aus der Festlegung vieler europäischer Länder im letzten Teil des 19. Jahrhundert. Mit der Finanzkrise nach dem Ersten Weltkrieg wurden diese Goldstandards jedoch vorübergehend ausgesetzt. Es kam nach dem Zweiten Weltkrieg wieder zurück, als das Bretton-Woods-System den Goldkurs auf $35 pro Feinunze festlegte. 

Diese Praxis wurde bis zum Nixon-Schock von 1971 fortgesetzt. Die Vereinigten Staaten von Amerika setzten die Umwandlung von USD in Gold aus. Der Schritt brachte die Popularität des Fiat-Währungssystems. 

Gold hat noch nie lange einen stabilen Preis gehalten. Seit der Einführung des internationalen Wechselkurssystems ist der Goldpreis nur gestiegen. Im Jahr 1970 entsprach beispielsweise eine Feinunze Gold $37. Im Jahr 2003 entsprach es $273. Mit Beginn des Jahres 2010 stieg der Goldpreis auf 1410 Dollar pro Unze.

Faktoren, die den Goldpreis beeinflussen

Der Goldpreis wird auf komplexe Weise von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, was ihn zu einem einzigartigen Rohstoff auf dem Markt macht. Im Gegensatz zu den meisten anderen Rohstoffen, die in erster Linie auf Konsummuster reagieren, wird der Wert von Gold stark von beiden beeinflusst Angebot und Nachfrage Dynamik, wobei die spekulative Nachfrage eine zentrale Rolle spielt.

Von zentraler Bedeutung sind die Schwankungen des Goldpreises internationale Institutionen, insbesondere Zentralbanken und das Internationaler Währungsfonds (IWF). Ihre Richtlinien und MaßnahmenB. Goldkäufe oder -verkäufe, üben erheblichen Einfluss auf den Markt aus. Darüber hinaus ist die Menge an Gold, die in den offiziellen Reserven gehalten wird Die von diesen Institutionen getätigten Zahlungen sind ein wesentlicher Faktor für den Goldpreis und spiegeln beides wider wirtschaftliche Stabilität und globales Vertrauen im Edelmetall. Das Verständnis dieser vielschichtigen Faktoren ist entscheidend, um die Dynamik zu verstehen, die den Wert von Gold in der Weltwirtschaft bestimmt.

Bedeutung des Haltens von Gold als Finanzanlage

Händler handeln mit verschiedenen Edelmetallen, um sie als zu verwenden Absicherung gegen verschiedene wirtschaftliche Bedingungen. Gold beispielsweise ist eine perfekte Absicherung gegen Inflation oder Deflation. Händler nutzen es auch zur Absicherung gegen Währungsabwertungen. Der größte Vorteil der Altpapierhaltung besteht darin, dass sie kein Risiko birgt. Die Geschichte hat es; Der Wert von Gold steigt immer eher, als dass er sinkt. Daher betrachten Händler den Besitz von Gold als eine sehr vorteilhafte Entscheidung, um Gewinne zu erzielen.

Wie kann man den Goldpreis mit binären Optionen handeln?

Der Handel mit dem Goldpreis mit binären Optionen bietet potenzielle Gewinnmöglichkeiten für Händler. Hier ist Ihr umfassender Leitfaden zur Beherrschung dieses Finanzbereichs:

1. Finden Sie einen zuverlässigen Broker für binäre Optionen

Die Wahl eines vertrauenswürdigen Brokers ist von entscheidender Bedeutung. Suchen Sie nach einer seriösen Plattform, die den Handel mit binären Optionen neben anderen Finanzinstrumenten, einschließlich Gold, anbietet. Hier sind drei hoch bewertete Broker für binäre Optionen:

Makler:
Rezension:
Vorteile:
Das Angebot:
Rendite: 97%+
12345
5.0/5
  • Begrüßt internationale Kunden
  • Bietet hohe Auszahlungen: 90% – 97%+
  • Professionelle Handelsplattform
  • Schneller Einzahlungsprozess
  • Ermöglicht Social Trading
  • Bietet kostenlose Bonusanreize

$ 5

   Makler besuchen

(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Rendite: 95%+
12345
5.0/5
  • Mindest. Einzahlung $10
  • $10.000-Demo
  • Professionelle Plattform
  • Hoher Gewinn bis zu 95%
  • Schnelle Auszahlungen
  • Signale

$10

   Makler besuchen

(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Rendite: Bis zu 100%
12345
5/5
  • $10 Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • Hohe Rendite bis zu 100% (bei richtiger Vorhersage)
  • Die Plattform ist einfach zu bedienen
  • 24/7-Support

$10

   Makler besuchen

(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Makler:
5.0/5
12345
Rendite: 97%+
Vorteile:
  • Begrüßt internationale Kunden
  • Bietet hohe Auszahlungen: 90% – 97%+
  • Professionelle Handelsplattform
  • Schneller Einzahlungsprozess
  • Ermöglicht Social Trading
  • Bietet kostenlose Bonusanreize
Das Angebot:

$ 5

Makler besuchen

(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Makler:
5.0/5
12345
Rendite: 95%+
Vorteile:
  • Mindest. Einzahlung $10
  • $10.000-Demo
  • Professionelle Plattform
  • Hoher Gewinn bis zu 95%
  • Schnelle Auszahlungen
  • Signale
Das Angebot:

$10

Makler besuchen

(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Makler:
5/5
12345
Rendite: Bis zu 100%
Vorteile:
  • $10 Mindesteinzahlung
  • Kostenloses Demokonto
  • Hohe Rendite bis zu 100% (bei richtiger Vorhersage)
  • Die Plattform ist einfach zu bedienen
  • 24/7-Support
Das Angebot:

$10

Makler besuchen

(Risikowarnung: Trading ist riskant)

Diese Broker legen Wert auf Sicherheit, bieten attraktive Renditen und sind weltweit präsent. Darüber hinaus bieten sie kostenlos an binäre Demokonten für risikofreien Handel, sodass Sie den Handel mit binären Goldoptionen üben können, bevor Sie echtes Geld einsetzen.

2. Eröffnen Sie Ihr Handelskonto

Nachdem Sie einen Makler ausgewählt haben, Registrieren Sie sich für ein Handelskonto. Geben Sie die erforderlichen persönlichen Informationen an, erstellen Sie ein sicheres Login und führen Sie die Identitätsüberprüfung gemäß den gesetzlichen Standards durch. Einige Broker bieten für zusätzlichen Komfort Anmeldeoptionen für soziale Medien an.

3. Füllen Sie Ihr Konto auf oder üben Sie mit einer Demo

Erwägen Sie die Verwendung eines Demokontos, um den Handel mit binären Goldoptionen zu üben, ohne echtes Geld zu riskieren. Machen Sie sich mit den Funktionalitäten der Plattform vertraut, testen Sie verschiedene Strategien und gewinnen Sie Sicherheit. Zahlen Sie später Geld sicher auf Ihr Handelskonto ein, um mit dem Handel zu beginnen.

Stellen Sie bei der Einzahlung sicher, dass Sie eine vom Broker unterstützte Zahlungsmethode wählen, z Banküberweisung, Kredit-/Debitkarte oder E-Wallet. Beachten Sie die vom Broker festgelegten Einzahlungsgebühren und Mindesteinzahlungsanforderungen.

4. Wählen Sie das Gold-Asset aus

Mit binären Optionen können Händler auf die Preisbewegungen verschiedener Vermögenswerte, einschließlich Gold, spekulieren. Wählen Sie Gold als Basiswert für Ihren Handel mit binären Optionen.

Analysieren Sie vor der Auswahl des Goldvermögenswerts Markttrends, Nachrichten und Wirtschaftsindikatoren, die den Goldpreis beeinflussen können. Berücksichtigen Sie Faktoren wie geopolitische Spannungen, Inflationsraten und die Politik der Zentralbanken, um fundierte Handelsentscheidungen zu treffen.

5. Entwickeln Sie eine Handelsstrategie

Erstellen Sie eine Handelsstrategie basierend auf Ihrer Analyse der Goldpreisbewegungen. Entscheiden Sie, ob Sie einen Preisanstieg vorhersagen (Anrufoption) oder fallen (Put-Option) innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens. Verwenden Sie technische Indikatoren wie gleitende Durchschnitte, RSI, stochastische Oszillatoren und Bollinger-Bänder, um Sie bei Ihrer Analyse zu unterstützen.

Bedenken Sie außerdem grundlegende Analysefaktoren wie Angebots- und Nachfragedynamik, Goldproduktionstrends und makroökonomische Faktoren, die die Weltwirtschaft beeinflussen.

6. Wählen Sie die Ablaufzeit

Bei Verträgen über binäre Optionen gibt es vordefinierte Ablaufzeiten. Kurzfristig orientierte Händler bevorzugen möglicherweise kürzere Ablaufzeiten, wie z 60 Sekunden oder 5 Minuten, um von unmittelbaren Preisbewegungen zu profitieren. Langfristig orientierte Händler können sich für längere Ablaufzeiten entscheiden, die von reichen mehrere Stunden bis zu einem Tag oder länger, um breitere Markttrends zu erfassen.

7. Bestimmen Sie Ihren Anlagebetrag

Bestimmen Sie den Betrag, den Sie gerne in den Handel investieren möchten, und berücksichtigen Sie dabei die Kontolimits des Brokers. Verwalten Sie Ihr Risiko, indem Sie Ihren Anlagebetrag an Ihre Risikotoleranz anpassen.

Stellen Sie sicher, dass Sie geeignete Risikomanagementtechniken anwenden, wie z. B. Diversifizierung und Positionsgrößenbestimmung, um Ihr Kapital zu schützen und potenzielle Renditen zu maximieren.

8. Führen Sie den Handel aus und überwachen Sie ihn

Starten Sie den Handel, indem Sie eine der beiden Optionen auswählen „Ruf“ (höher) oder „Put“ (unten) basierend auf Ihrer Prognose. Beobachten Sie den Handel bis zum Ablauf und erwägen Sie, sofern verfügbar, die Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung.

Wenn Ihre Vorhersage richtig ist, profitieren Sie von einer Auszahlung zwischen 75% und 95% Ihrer Investition, abhängig vom Broker und der Goldpreisentwicklung.

Wir haben einen Handel mit dem Goldpreis erfolgreich durchgeführt. Es wurde eine Put-Option (Lower) mit einem Investitionsbetrag von $25, einer Ablaufzeit von 15 Sekunden und einer beeindruckenden Auszahlungsrate von 86% initiiert, was zu einem erheblichen Gewinn von $21,50 führte.

Fazit

Die Investition in Edelmetalle könnte sich für einen Trader als rentabel erweisen. Der Goldmarkt ist sehr volatil und bietet Händlern viel Spielraum für Spekulationen. Es gibt viele Edelmetalle in der Handelswelt. Nichts geht jedoch über die Effektivität und Sicherheit, die mit dem Goldhandel einhergeht.

Über den Autor

Percival Knight
Percival Knight ist seit mehr als zehn Jahren ein erfahrener Händler für binäre Optionen. Er handelt hauptsächlich 60-Sekunden-Trades mit einer sehr hohen Trefferquote. Meine Lieblingsstrategien sind Candlesticks und Fake-Breakouts

Schreibe einen Kommentar