Was ist Hyperinflation? Definition mit Beispiel

Hyperinflation am Beispiel des US-Dollars

Wenn die Die Kosten für Produkte und Dienstleistungen steigen in einem einzigen Monat um mehr als 50%, erleben wir eine Hyperinflation. So kann ein Pfund Brot morgens billiger sein, aber nachmittags teurer, wenn die Inflation anhält. Im Gegensatz zu anderen Formen der Inflation sind Kostensteigerungen schwerwiegender. Galoppierende Inflation ist die zweitschlechteste Art der Inflation, die jährlich um 10% oder mehr steigt.

Die Ursache der Hyperinflation:

Die häufigste Ursache für Hyperinflation ist eine Zunahme der Geldmenge, die nicht mit einer Zunahme der Wirtschaftstätigkeit einhergeht. Es ist üblich, dass die Regierung das tut zusätzliches Geld schaffen und in die Wirtschaft einfließen lassen oder Budgetlücken ausgleichen, um die Geldmenge anzukurbeln. Der tatsächliche Wert der Währung sinkt, wenn mehr Geld zirkuliert und die Preise steigen.

Demand-Pull-Inflation hingegen tritt auf, wenn an Anstieg der Nachfrage übersteigt das Angebot, was zu höheren Preisen führt. Dies kann auf steigende Verbraucherausgaben, einen unerwarteten Exportschub oder einen Anstieg der Staatsausgaben zurückzuführen sein.

Die beiden sind häufig miteinander verbunden. Die Regierung oder Zentralbank kann weiterhin Geld generieren, anstatt die Geldmenge zu begrenzen, um die Inflation zu kontrollieren. Steigende Preise sind das Ergebnis eines Überangebots an Geld. Die Verbraucher gehen davon aus, dass die Inflation anhalten wird, sobald sie verstehen, was passiert. 

Um in Zukunft keinen höheren Preis zahlen zu müssen, kaufen sie heute mehr. Eine steigende Nachfrage verschärft die Inflation. Viel schlimmer ist es, wenn Menschen Produkte horten und so Knappheit schaffen.

Anhaltende Hyperinflation

Obwohl Hyperinflation sehr selten ist, machen sich viele Menschen Sorgen darüber. Was würdest du tun, wenn es dir passieren würde? Gegen Inflation können Sie sich mit verschiedenen Methoden absichern. Finanzdisziplin kann Ihnen auch dabei helfen, die Stürme der Hyperinflation zu überstehen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre finanziellen Mittel vorhanden sind gut diversifiziert. Man sollte beinhalten eine Mischung aus in- und ausländischen Aktien und Anleihen, Gold und andere materielle Vermögenswerte und Immobilien in Ihrem Portfolio, um Ihr Vermögen zu schützen.

Halten Sie auch Ihren Reisepass auf dem neuesten Stand. Für Länder, in denen die Hyperinflation das Leben unerträglich macht, sollten Sie dies in Betracht ziehen Umzug in ein anderes Land.

Ein Beispiel für die Hyperinflation

Ein Beispiel für Hyperinflation, gezeigt an der Währung von Simbabwe

Von 2004 bis 2009 wütete die Hyperinflation in Simbabwe. Für den Kongo-Konflikt prägte die Regierung Geld. Wasserknappheit und Beschlagnahmungen von landwirtschaftlichen Betrieben schränkten auch die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln und anderen Waren aus dem Inland ein. Dies führte zu einer stärkeren Hyperinflation als in Deutschland. Die tägliche Inflationsrate betrug 98 Prozent, und die Kosten verdoppelten sich alle 24 Stunden.

Es endete, als die Währung des Landes auslief und durch eine Struktur ersetzt wurde, die verschiedene Fremdwährungen verwendete, von denen die meisten auf dem US-Dollar basierten.

Fazit

Um die Inflation unter Kontrolle zu halten, ist die Bundesreserve und andere Zentralbanken weltweit beobachten die Situation genau und passen ihre Geldpolitik gegebenenfalls an. Eine Hyperinflation kann leicht verhindert werden, wenn die Geldmenge und die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes richtig verwaltet werden.

Die Option zum sofortigen Teilen wird standardmäßig aktiviert, wenn neue Beiträge erstellt werden.

Erfahren Sie mehr ." name="email" type="text" value="" />