Binäre Optionen Put (Down) Definition und Preisprofile

Binäre Put-Optionen werden auch als Downbets bezeichnet und sind eine Alles-oder-Nichts-Option, die bei 100 (wenn im Geld bei Verfall, dh der Basiswert unter dem Ausübungspreis liegt) oder bei Null (wenn außerhalb der -Geld, dh der Basiswert liegt über dem Ausübungspreis).

Wenn der Basiswert bei Verfall genau auf dem Ausübungspreis liegt, kann der Abrechnungspreis von binären Put-Optionen auf unterschiedliche Weise ermittelt werden, dh die beiden offensichtlichen Alternativen sind, dass binäre Put-Optionen als im Geld oder ausserhalb des Geldes behandelt werden. das-Geld und sind bei 100 bzw. 0 eingestellt. Eine möglicherweise rationalere Methode wäre, die Abrechnung als „totes Rennen“ zu behandeln und die Wette bei 50 abzurechnen. Wenn es den Handel mit binären Call-Optionen und binären Put-Optionen gibt, ist es zwingend erforderlich, dass die Regeln sicherstellen, dass die Summe der binären Call-Optionen stimmt und die Abrechnungspreise für binäre Put-Optionen belaufen sich auf 100. Zu diesem Zweck ist es äußerst sinnvoll, dass der Ablauf-Abrechnungspreis für binäre Calls am Geld angesetzt wird Optionen und Binär Put-Optionen, die auf denselben Basiswert mit demselben Verfallsdatum gehandelt werden, sollten beide 50 betragen.

Der Preis von binären Put-Optionen könnte als die Wahrscheinlichkeit interpretiert werden, dass der zugrunde liegende Preis unter dem Ausübungspreis liegt, unter der Annahme von Null-Carry-of-Carry, dh die Zinssätze sind Null.

Abbildung 1 zeigt das Ablaufprofil einer Gold $1700 binären Put-Option.

Binäre-Optionen-Put-at-Expiry-1700-Gold
Binäre Optionen Put bei Verfall – $1700 Gold

Das Profil scheint a . zu sein binäre Call-Option reflektiert durch die horizontale Achse bei 50, was eine faire Bewertung wäre, da:

Binäre Put-Optionen Fair Value  =  100 ― Fair Value der binären Call-Option

so dass der Verkauf von binären Call-Optionen das gleiche ist wie der Kauf von binären Put-Optionen mit gleichem Ausübungspreis und gleichem Verfall.

Wenn binäre Put-Optionen so trivial sind, was könnte der Grund dafür sein, Kunden sowohl binäre Put-Optionen als auch binäre Call-Optionen anzubieten?

ich. Erstens ist vielen Spekulanten und Anlegern im Einzelhandel die Idee des Leerverkaufs von Finanzinstrumenten nach wie vor unwohl. 'Short' zu machen ist das, was diese Verdammten der Finanzmärkte, Hedgefonds, tun. Shorting ist für Profis. Dies könnte bedeuten, dass ein Spekulant, der darauf wetten möchte, dass ein Markt fallen wird, sich unwohl fühlen wird, tief im Geld liegende binäre Calls zu verkaufen, während der Kauf von binären Put-Optionen aus dem Geld mit niedrigeren Prämien schmackhafter ist.

ii. Zweitens bietet der Kauf von binären Put-Optionen möglicherweise eine etwas einfachere Berechnung des Verlustrisikos als der Verkauf von binären Call-Optionen.

2 veranschaulicht ein Preisprofil, das veranschaulicht, wie das Ablaufprofil von 1 im Laufe der Zeit erreicht wird. Der Käufer dieser binären Put-Option setzt darauf, dass der Goldpreis unter $1.700. Das 25-Tage-Profil ist fast horizontal und man könnte meinen, dass dies sicherlich das prosaischste und langweiligste Finanzinstrument sein muss, das es gibt. Aber im Laufe der Zeit ändert dieses Tier seine Position, um das am besten ausgestattete und gefährlichste Instrument in der Finanzwelt zu werden. Es ist fraglich, ob irgendein anderes einzelnes Instrument eine GuV-Profil die einen Winkel von 45° überschreiten können. Tatsächlich tendiert der Winkel eines am Geld befindlichen Moments vor dem Verfall zur Vertikalen und wird absolut nicht absicherbar.

Binäre-Optionen-Put-Fair-Value-Time-to-Expiry-1700-Gold
Binäre Optionen Put bei Verfall – $1700 Gold

Was auch aus den Profilen im Zeitverlauf ersichtlich ist, ist, dass die Wette an Wert verliert, wenn sie aus dem Geld ist, und an Wert steigt, wenn in-das-Geld, dh Out-of-the-Money hat ein negatives Theta, In-the-Money hat ein positives Theta, während At-the-Money ein Theta von Null hat, unter der Annahme, dass die obige „Dead Heat“-Regel angewendet wird.

Die Profile fallen auch nach rechts ab, wobei der steigende Basispreis ein Delta erzeugt, das immer negativ oder null ist. Das 0,5-Tage-Profil ist das steilste Profil in der Nähe des Streichens und weist daher das negativste Delta auf.

Abbildung 3 zeigt binäre Put-Optionen über einen Bereich impliziter Volatilität. Die Profile liegen alle ziemlich nahe beieinander, da die implizite Volatilität relativ hoch ist, sodass große schrittweise Änderungen erforderlich sind, um den beizulegenden Zeitwert erheblich zu verschieben.

Binäre Optionen-Put-Fair-Value-5-Day-1700-Gold
Binäre Optionen Put bei Verfall – $1700 Gold

Um diesen Punkt zu unterstreichen, werden die gleichen Profile in Abbildung 4 mit nur 0,5 Tagen bis zum Ablauf angezeigt und die Profile bleiben eng gestreut.

Binäre Optionen-Put-Fair-Value-0,5-Tage-implizite-Volatilität-1700-Gold
Binäre Optionen Put Fair Value 0.5-Tage – Implizite Volatilität – $1700 Gold

Die Tatsache, dass die Profile in einem engen Bereich liegen, bedeutet, dass die Vega niedrig ist. Wenn man eine vertikale Linie von einem zugrunde liegenden Preis entlang der unteren Achse ziehen würde, dann misst die Veränderung von 1% das Vega der binären Put-Option.

Die Attraktivität binärer Put-Optionen liegt in der Natur mit begrenztem Risiko sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf dieses Instruments. Das Gearing, das durch die binäre 0,5-Tage-Gold-Put-Option erzielt wird, ist unabhängig von der impliziten Volatilität phänomenal und ein solches Gearing ist bei keinem anderen Finanzinstrument mit begrenztem Risiko verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Was als nächstes zu lesen ist