Binäre Optionen Put (down) Definition

Binäre Optionen Put (down) Definition

Binäre Put-Optionen sind Finanzprodukte, die besonders interessant sein können Investoren und Spekulanten. Der Kauf von binären Put-Optionen, die aus dem Geld sind, mit einer geringeren Prämie ist angenehmer, als auf besonders riskante Wetten zu setzen. Es kann die Berechnung des Abwärtsrisikos einfacher machen als der Verkauf von binären Call-Optionen. Sie können auf verschiedenen gehandelt werden Binäre Broker richtig verwenden Risikomanagement-Leitfäden für binäre Optionen und Indikatoren.

Gut zu wissen:
Der Verkauf von binären Call-Optionen ist dasselbe wie der Kauf von binären Put-Optionen mit demselben Ausübungspreis und Ablaufdatum.

Der Basiswert einer binären Put-Option

Der Basiswert einer binären Put-Option wird auch als Downbeat- oder Alles-oder-Nichts-Option bezeichnet. Es wird auf 100 festgelegt, wenn dies der Fall ist im Geld (bei Ablauf) oder null, wenn dies der Fall ist Pleite.

Der Abrechnungspreis kann in diesem Fall auf verschiedene Weise ermittelt werden. Die beiden offensichtlichen Lösungen sind, dass binäre Put-Optionen als im Geld oder aus dem Geld liegend behandelt und mit 100 bzw. 0 abgerechnet werden.

Binäre Call-Optionen vs. binäre Put-Optionen im Vergleich

Wenn es keine Haltekosten gibt oder wenn die Zinssätze Null sind, kann der Preis von binären Put-Optionen als die Wahrscheinlichkeit angesehen werden, dass der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswerts unter den Ausübungspreis fällt.

Über den Autor

Perzival Ritter
Ich bin seit mehr als 10 Jahren ein erfahrener Händler für binäre Optionen. Hauptsächlich handele ich 60 Second-Trades mit einer sehr hohen Trefferquote.